Sinja arbeitet als freischaffende Tänzerin, Choreographin und Yogalehrerin in Berlin und Deutschland. _mg_0640Sie begeistert sich für Bewegung in jeglicher Art und Weise, liebt die Musik und in ihrer Freizeit tanzt sie Tango Argentino und erklimmt hohe Berge. Die gebürtige Ulmerin startet ihre Tanzausbildung im Alter von 4 Jahren am Heinrich-Schütz-Konservatorium in Dresden und absolviert dort 2008 mit dem Oberstufenabschluss des HSKD. Anschließend beginnt sie ihr Studium am Zentrum für Zeitgenössischen Tanz der HfMT Köln, wo sie mit Choreographen wie Regina van Berkel, Ted Stoffer, Stephanie Thiersch, Rafaele Giovanola und Georg Reischl zusammenarbeitet. Sie tourt durch Deutschland, die Niederlande und Spanien. Die Schnittstelle zwischen ihrer persönlichen Bewegungssprache und des Tango Argentino wird zum Thema ihrer Bachelorarbeit.

Nach dem Studium führt ihr Weg nach Berlin. Sie arbeitet beispielsweise mit Katrin Riedel-Kelly (Gauge Dance Theater), Sarah Vella, Marcela Giesche und ist seit 2013 Teil des tanzSpeicher Würzburg. Unter der Leitung von Cornelia Heger tanzt sie im Ensemble der szenischen Aufführung von „Belshazzar“ in Nürnberg. Die Vorstellungen des Schattentheaters „Der standhafte Zinnsoldat“ mit Stefan Wey Company führen sie in die Schweiz und nach Frankreich.

Neben ihrer choreographischen Arbeit im 2013 gegründeten white.spot.kollektiv unterrichtet sie seit 2013 regelmäßig Zeitgenössischen Tanz an unterschiedlichen Orten.

Mit Yoga kommt Sinja zum ersten Mal in einem intensiven Sommertanzworkshop in Kontakt. Die Yogapraxis am Ende des Trainingstages erlebt sie als intensive Reinigung für Körper und Geist. In der körperlichen Praxis erfährt sie die beruhigende und aufarbeitende Wirkung von Yoga. Zunächst als Ausgleich zum täglichen Tanztraining ist Yoga von dort an ein ständiger Begleiter ihrer tänzerischen Karriere. Nach und nach findet sie einen Zugang zur Pranayamapraxis und das Interesse für ein genaueres Studium von Yoga als ganzheitliches System wächst. Doch erst nach dem Studium findet sie wieder den Weg in die regelmäßige Yogapraxis und beginnt 2015 eine Ausbildung zur zertifizierten Vinyasa-Yogalehrerin im KALAA Yoga Berlin. Seither unterrichtet sie regelmäßig in Berlin und Umgebung. Seit 2020 ist sie auch zertifizierte Yin-Yogalehrerin.